L O N A   C U L M E R - S C H E L L B A C H    Sopran

     jugend_portr_t02Die aus Florida, USA, stammende Sopranistin debütierte in Europa bei den Salzburger Festspielen und an der Staatsoper Wien in der Rolle der Arabella in der Uraufführung von Pendereckis Die Schwarze Maske, eine Rolle, die sie später auch beim Santa Fe Opera Festival New Mexico und im Theatre du Chatelet in Paris sang. Nach der Venus in Tannhäuser an der Dresdner Semperoper, die sie auch am Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Kassel, Theater Kiel, Theater Heidelberg und am Theater Bern sang, und der Salome am Staatstheater Darmstadt verkörperte die Künstlerin große Rollen ihres Fachs am Staatstheater Kassel, darunter Donna Elvira, Elsa und Ortrud in Lohengrin, Tosca, Suor Angelica, Marie in Wozzeck, Ariadne, Chrysothemis und Klytämnestra in Elektra, Feldmarschallin (Der Rosenkavalier), Katerina Ismailowa (Lady Macbeth von Mzensk), Manon Lescaut, Santuzza (Cavalleria rusticana), Leonora in La forza del destino, Lady Macbeth in Macbeth und übernahm an der portr_t_neu01Komischen Oper Berlin die Rolle der Dame in Hindemith's Cardillac. An den Opernhäusern in Essen, Hannover und Braunschweig gastierte sie als Leonora (Il Trovatore) und Amelia (Un ballo in maschera). Letzteres sang sie auch an den Häusern Osnabrück und Linz. Die Rolle der Eboli übernahm sie an den Theatern Wiesbaden, Pforzheim, Mannheim und Kassel. Ebenfalls in Kassel sowie in Halle und bei den Bregenzer Festspielen übernahm sie die Rolle der Abigaille (Nabucco). Die Titelrolle in Carmen sang sie an den Opernhäusern Staatstheater Kassel, Slovenian National Theatre Ljubljana, Theatre Municipal de Luxembourg und Staatstheater Saarbrücken. Am Staatstheater Wiesbaden und am Staatstheater Mainz übernahm Sie als Gast ebenfalls die Rolle der Tosca sowie die Titelrolle von Ariadne auf Naxos in Bremen. Die Partie der Marina in Boris Godunow sang sie in Kassel und Halle. Bei den Festspielen Heidenheim sang sie die Aida, am Opernhaus Bonn und am Theater Magdeburg wieder die Titelrolle in Lady Macbeth von Mzensk. An der Oper Frankfurt war sie als Santuzza in Cavalleria rusticana zu erleben.

    Neben Konzerten mit Orchestern wie dem Wichita Symphony, Kansas City Philharmonic, dem Mozarteum Orchester Salzburg, dem Philharmonischen Orchester Mainz, dem Orchestre National de France und Auftritten im Fernsehen der USA ist Lona Culmer-Schellbach auch als Liedsängerin sehr erfolgreich.